Möckern: Rohrbomben sichergestellt

In der Nacht zum Dienstag, gegen 3:02 Uhr, entdeckten Polizeibeamte der Leipziger Bereitschaftspolizei bei einem 20-jährigen Fahrradfahrer zwei Rohrbomben.

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle des 20-Jährigen in der Huygenstraße wurden die Beamten im Rucksack fündig, teilte die Polizei mit. Untersuchung der Bomben ergab, dass diese mit soviel Schwarzpulver gefüllt waren, dass eine Detonation für Menschen in der näheren Umgebung zu schweren Verletzungen hätte führen können.

Die Bomben wurden durch den Fachdienst der Polizei sichergestellt und der 20-Jährige Leipziger vorläufig festgenommen. Bei der Wohnungsdurchsuchung wurden weitere pyrotechnische Stoffe vorgefunden, die laut Polizei auf einen Bastler schließen lassen.

Jetzt ermittelt die Polizei wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz. Zum Motiv des 20-Jährigen laufen die Ermittlungen.