Mögliche Verkehrseinschränkungen im Leipziger Zentrum

Am Samstag, den 27. Juli kann es zu Verkehrsbehinderungen im weitläufigen Bereich des Zentrums aufgrund einer Demonstration gegen die bundesweite Überwachung kommen. Weitere Informationen: www.leipzig-fernsehen.de.+++

Am Samstag, den 27. Juli findet eine Demonstration unter dem Motto Stop Watching Us statt. Sie ist Teil des bundesweiten Aktionstags gegen Überwachung und wird in der Zeit von 14:30 Uhr bis circa 16:30 Uhr die folgende Strecke nehmen:

Augustusplatz, Goethestraße, Brühl, Katharinenstraße, Markt, Thomasgasse, Thomaskirchhof, Dittrichring (Außenring), Martin-Luther-Ring (Außenring), Harkortstraße, Beethovenstraße, Wilhelm-Seyfferth-Straße, Wächterstraße / Ecke Wilhelm-Seyfferth-Straße.

Die Veranstalter erwarten rund 300 Teilnehmer. Neben Transparenten und Flyern wurde auch ein Lautsprecherwagen als Kundgebungsmittel angemeldet. Der Aufzug wird durch die Polizei abgesichert.

Auf der benannten Route ist mit Verkehrseinschränkungen sowohl im Individual- als auch im öffentlichen Personennahverkehr zu rechnen.