Entwarnung in Prohlis – Rohr statt Bombe

Dresden - Am Vormittag wurde bei Bauarbeiten auf einem Grundstück an der Prohliser Allee ein verdächtiger Gegenstand gefunden. Zunächst wurde vermutet, dass es sich dabei um eine Weltkriegsbombe handelt. Die Polzei sperrte gegen 10 Uhr die Prohliser Allee ab.

Nach umfangreichen Untersuchungen konnte am Nachmittag Entwarnung gegeben werden: bei dem Gegenstand handelt es sich um ein Schutzrohr.

 

 

© Sachsen Fernsehen/ Symbolbild