Mössinger bleibt

Die Chefin der Chemnitzer Kunstsammlungen, Ingrid Mössinger, bleibt für weitere 5 Jahre im Amt.

Das gab am Dienstag die Stadt bekannt.

Damit bleibt Mössinger bis 2016 Generaldirektorin der Kunstsammlungen Chemnitz, zu der auch das Museum Gunzenhauser gehört. In ihrer Amtszeit seit 1996 machte sich Ingrid Mössinger durch zahlreiche zum Teil spektakuläre Ausstellungen einen Namen.

Dazu zählen unter anderem die Ausstellungen Bjørn Nørgaard oder die, des Musikers Bob Dylan.

Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig begrüßte die Entscheidung über die Vertragsverlängerung. Auch für die Zukunft hat Ingrid Mössinger noch jede Menge Ideen für die Kunst in Chemnitz.

Interview: Ingrid Mössinger – Generaldirektorin Kunstsammlungen Chemnitz

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar