MoGoNo siegt im Mittelfeldduell

Im Duell zwischen dem Tabellensiebten und -neunten schlug die SG Motor Gohlis Nord den FC Eintracht Holzhausen souverän mit 3:0. +++

In der Leipziger Stadtliga spielte die SG Motor Gohlis Nord am Sonntagnachmittag gegen den FC Eintracht Holzhausen. Aus Tabellensicht war es das Aufeinandertreffen des Siebten und Neunten.

Ähnlich der Tabellensituation war die Partie zunächst von zahlreichen Duellen im Mittelfeld geprägt. Die erste Chance der Partie hatte Holzhausen nach einem Stellungsfehler der Gastgeber, ließ diese aber ungenutzt. Von da an hatten die Hausherren aber mehr vom Spiel und es zeigte sich schnell, dass Holzhausens Hintermannschaft die Abstimmung fehlte. Einen kapitalen Stellungsfehler nutzte Eike Linne in der 19.Minute per Kopf zum 1:0.
Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel, da Holzhausen vor dem Tor zu ungefährlich blieb.

Nach dem Seitenwechsel waren es dann erneut die Gelb-Blauen, die das Tor erzielen konnten. Nach schönem Dribbling verwertete Paul Rieck den anschließenden Querpass freistehend zum 2:0.

In der Folge wurde das Spiel etwas rauer und der Schiedsrichter musste mehrfach die gelbe Karte ziehen. MoGoNo blieb aber spielerisch die bessere Mannschaft und sorgte in der 85.Minute für die Entscheidung. Nach einer kurz ausgeführten Ecke traf Martin Hörschel zum 3:0.

Wenig später pfiff das Schiedsrichtergespann die Partie ab. Die SG Motor Gohlis Nord sicherte mit dem Sieg Tabellenplatz 7. Holzhausen bleibt 9.

8Sport überträgt das Spiel am Dienstag um 20Uhr in voller Länge.