Monatliche Straßenreinigung bleibt

Die Straßen in den eingemeindeten Ortschaften von Chemnitz sollen künftig nun doch nicht im 2-wöchigen Rhythmus gereinigt werden.

Der Betriebsausschuss des Abfall- und Stadtreinigungs-Betriebes hat sich jetzt dafür ausgesprochen, den urprünglichen monatlichen Turnus bei zu behalten. Damit haben die Proteste der Ortschaftsräte gegen eine Verkürzung des Reinigungsrhythmusses auf 2 Wochen Wirkung gezeigt. Wegen des Widerspruchs war die geplante neue Straßen- Reinigungssatzung in der vergangenen Stadtratssitzung von der Tagesordnung genommen worden. Die Ortschaftsräte hatten protesteiert, weil für die Grundstücksbesitzer erhebliche Mehrkosten entstanden wären. Der Stadtrat muss in seiner Sitzung im Dezember darüber entscheiden, ob die Gebüren für die Straßenreinigung in den Gemeinden generell erhöht werden.