Montage der Außenfassade am Chemnitzer Modell

Am Montag sind an der Stahlkonstruktion des Bahnsteiggebäudes am Chemnitzer Hauptbahnhof die ersten Fassadenelemente angebracht worden.

Das neue „Gesicht“ des Gebäudes besteht dabei aus mattierten Membrankissen, die durch LED-Technik unterschiedlich beleuchtet werden können.

An der äußeren Längs- und Querseite der Stahlkonstruktion werden nun in den kommenden Monaten etwa 100 dieser Kissenelemente angebracht.

Auf einer Gesamtfläche von circa 3.800 qm wird dabei das Gestaltthema, das auch in Bereichen des Bestandsgebäudes zur Anwendung kam, fortgeführt.

Die Fertigstellung der Kissen-Montage soll im August diesen Jahres erfolgen.