MONTRAK erobert Deutschland – Sachsenpremiere in Dresden

Dresden – MONTRAK ist eine neue, deutsche Horrorfilm-Produktion. Trotz kleinem Budgets versammelt der Film viele bekannte Gesichter, unter anderem Sönke Möhring, Cosma Shiva Hagen und Udo Schenk. Ebenfalls mit dabei in seiner ersten großen Filmrolle: Florian Freiberger. Er kennt Regisseur Stefan Schwenk schon seit über 20 Jahren. Sie kannten sich bereits als Schwenk 2002 seinen Film das erste Mal als Amateurfilm realisierte.

Ebenfalls zur Besetzung gehört der in Köln ansässige Nikolai Will. Er war unter anderem zu sehen im Kinofilm „Der Staat gegen Fritz Bauer“, sowie der Serie „Alarm für Cobra 11“. Der Regisseur kam mit Nikolai ganz modern über soziale Netzwerke in Kontakt. Die Sachsenpremiere des Filmes fand vor kurzem im „Kino im Kasten“ in Dresden statt. Finanziert wurde MONTRAK unter anderem mit Hilfe von zwei Crowdfunding-Kampagnen. Auf diese wurden auch einige junge Redakteure aus Dresden aufmerksam, die einen Filmpodcast betreiben.

Ganze fünf Jahre dauerte die Filmproduktion. Seit dem 27. Oktober ist MONTRAK nun in ausgewählten Kinos in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen. Zuvor wurde der Fantasy-Actionfilm auf verschiedenen Festivals gezeigt. Am 17. November läuft MONTRAK bundesweit in 22 UCI-Kinos. Dann haben auch Dresdner die einmalige Möglichkeit den Film im ortsansässigen Kino am Elbe Park zu sehen.