Mopedfahrer mit „Hattrick“

Ein Mopedfahrer hat am späten Mittwochabend eine Art Hattrick vollbracht.

Der 34-Jährige fuhr gegen 23.15 Uhr mit seinem Moped Simson S 51 auf der Dresdner Straße in Chemnitz landwärts.

Eine Polizeistreife stoppte den Zweiradfahrer, um ihn zu kontrollieren. Der Fahrer hatte 1,46 Promille intus und keinen Führerschein. An seinem Moped befand sich zudem ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2007.

Der 34-Jährige wurde von den Beamten zur Blutentnahme gebracht und hat nun drei Anzeigen am Hals. Das Versicherungskennzeichen wurde sichergestellt.