Motiv: Frust

Leipzig-Südwest. Ob es wohl mit der bevorstehenden Weihnachtszeit zusammenhängt oder andere Beweggründe hatte, konnte nicht detailliert ermittelt werden; jedenfalls beging ein 27-jähriger Leipziger nach eigenen Angaben seine Tat aus Frust.

Dienstagabend beschädigte er gegen 22 Uhr mehrere Fahrzeuge. Der Mann war im Leipziger Südwesten laut Polizei auf der Industrie-, Nonnen- und Holbeinstraße unterwegs und trat dabei an acht Pkw (Mazda, Nissan, VW Golf, Fiat, Skoda, Citroen sowie zwei Audi) die rechten bzw. linken Außenspiegel ab.

Ein Taxifahrer verständigte deshalb die Polizei. Beamte des zuständigen Reviers mussten den 27-Jährigen, der zudem unter Alkoholeinfluss – 2,28 Promille – stand, nur noch abholen, so die Beamten. Er war zuvor schon durch einen zweiten aufmerksamen Zeugen, der die Straftat vom Fenster aus beobachtet hatte, festgehalten worden.

Der Täter hat sich nun wegen Sachbeschädigung zu verantworten. Den Fahrzeughaltern entstand Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.