Motorboote im Fahrzeugmuseum Chemnitz

Im Sächsischen Fahrzeugmuseum Chemnitz an der Zwickauer Straße ist ab jetzt die Sonderausstellung „Wassersport im Osten“ zu bewundern.

Dabei werden Sport- und Motorboote, sowie Bootsmotoren aus DDR-Produktion präsentiert – alles was Freizeitkapitänen damals wie heute das Herz höher schlagen lässt.

Interview: Dirk Schmerschneider – Sächsisches Fahrzeugmuseum Chemnitz

Die Exponate reichen dabei vom Faltboot-Klassiker „Delphin“ bis zum Tourensportboot „Lotos“, dass sich bei einem Anschaffungspreis von etwa 20.000 Ost-Mark nur die Allerwenigsten leisten konnten.

Dabei bringt die Ausstellung auch ein fast vergessenes Kapitel der Chemnitzer Geschichte zu Tage.

Denn Anfang der Sechziger Jahre wurden auf dem Schloßteich Motorboot-Rennen ausgetragen.

Interview: Dirk Schmerschneider – Sächsisches Fahrzeugmuseum Chemnitz

Geöffnet ist die Ausstellung dienstags bis sonntags von 10-17 Uhr.

Der seltene Einblick in die Sport- und Freizeitboot-Geschichte der DDR ist noch bis zum 1. Mai im Chemnitzer Fahrzeugmuseum zu erleben.