Motorbootrennen auf der Kriebsteintalsperre

Kriebstein. Am Wochenende düsen wieder die superschnellen Speedboote über die Talsperre und sorgen für spannende Rennen.

Kriebstein(UW). Am letzten Augustwochenende geht es auf der Kriebsteintalsperre wieder rund. Am 30. und 31. August steigt das nächste Motorbootrennen. Wie Uwe Fritzsching, Geschäftsführer des Zweckverbandes Talsperre Kriebstein, sagte, liegen bereits 40 Meldungen vor. „Damit gibt es mehr Anmeldungen als im vergangenen Jahr“, so Fritzsching. „Das liegt mit daran, weil die Klasse 0 350 in diesem Jahr ein Meisterschaftsrennen bestreitet. Im vergangenen Jahr gab es nur ein Gastrennen.“

Die Zwei-Tages-Veranstaltung Ende August beginnt am Samstag, dem 30.8., um 11.30 Uhr mit den Trainings aller Klassen. Diese sind wieder die Formel ADAC, die OSY-400, die DMYV T-550, die O-350 sowie die Formel R 1000. Ab 15.30 Uhr wird es für all diese Klassen bei ihren ersten Rennen bereits ernst. Die weiteren Läufe werden dann in einem ähnlich dicht gepackten Zeitplan am Sonntag ab 9.30 Uhr ausgetragen. Die Siegerehrung ist für 16.30 Uhr vorgesehen.

Gefahren wird der bewährte Dreieckskurs entgegen dem Uhrzeigersinn. Allerdings wurde der Startsteg gegenüber den Vorjahren verlegt und befindet sich nun unmittelbar vor der Tribüne der neuen Seebühne. Die Tribüne steht den Rennbesuchern mit zur Verfügung , sagte Uwe Fritzsching. „Das ist dann wie ein Logenplatz und kommt bei den Gästen sicher gut an.“
Die Veranstalter rechnen mit 3000 bis 4000 Besuchern. Bereist jetzt wird schon der Termin für das kommende Jahr beantragt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar