Motorradfahrer flüchtet nach Unfall

Nach dem Unfall auf der Holbeinstraße zwischen einem Motorrad und zwei Autos, ist der Motorradfahrer als Sozius auf einem zweiten Motorrad geflüchtet. Seine kaputte Maschine ließ er liegen, der Kennzeichen waren gestohlen. +++

Am Mittwochnachmittag waren eine rote Ducati und ein zweites, derzeit unbekanntes Motorrad auf der Fetscherstraße in Richtung Fetscherplatz unterwegs. In Höhe der Holbeinstraße stieß die Ducati mit einem abbiegenden Renault (Fahrerin 36) zusammen.

In der Folge wurde der Ducatifahrer gegen einen VW (Fahrerin 42) geschleudert. Nach der Kollision stieg der verunfallte Motorradfahrer als Sozius auf das zweite Krad. Dann entfernten sie sich in Richtung Fetscherplatz. Die beschädigte Ducati ließ er an der Unfallstelle liegen. Die angebrachten Kennzeichen gehörten nicht zu diesem Motorrad.

Der bei dem Unfall entstandene Schaden wird insgesamt auf ca. 21.000 Euro geschätzt. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei bittet Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und weitere Angaben zu den Motorrädern oder deren Fahrern machen können, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen

Quelle: Polizei Sachsen