Motorradfahrer schwer verletzt

Lichtenau/OT Oberlichtenau: An der Autobahnanschlussstelle Chemnitz-Ost verließ in der Nacht zum Donnerstag der 27-jährige Fahrer eines Lkw mit Anhänger die A 4.

Als er auf die Staatsstraße 200 auffuhr, achtete er offenbar nicht auf ein Motorrad.

Der 31-jährige Motorradfahrer wich aus, um nicht mit dem Lkw zu kollidieren und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden VW Bora.

Bei dem Unfall wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. Am Motorrad und dem VW Bora entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.400 Euro. Die Staatsstraße war für ca. eine Stunde im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar