Motorräder im Finanzministerium

Ab Montag ist das Motorradmuseum Augustusburg in Dresden zu Gast. Bisher kaum gezeigte Raritäten sind dann im Finanzministerium zu sehen.

Gezeigt wird ein Abriss der technischen Entwicklung des Motorrads. So sind unter anderem das erste Motorfahrzeug der Welt- der Daimler Petroleumreitwagen von 1885, sowie Maschinen von DKW, MZ und O.D. Wanderer zu sehen. Auch eine Besonderheit: die MZ-Maschine, mit der das Unternehmen seinen letzten Weltmeistertitel holte – 1987 in Polen. Das Motorradmuseum auf Schloss Augustusburg zeigt seit mehr als 40 Jahren die wechselvolle Geschichte des motorisierten Zweirades. Die Ausstellung im Finanzministerium ist bis 6. Februar, von Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr geöffnet, der ist Eintritt frei.

++

  Nie mehr im Regen stehen! Wie das Wetter in Dresden wird erfahren Sie hier!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar