Mozart trifft auf Tango

Beim 22. Sächsischen Mozartfest werden neue Akzente gesetzt.

So wird in diesem Jahr ein Tango-Special für besondere Abwechslung sorgen.

Bei verschiedenen Konzerten wird dabei das für den Tango typische Bandoneón im Vordergrund stehen.

Dieses Instrument wurde im 19. Jahrhundert in Chemnitz erfunden und wurde später zum Exportschlager.

Für die Organisatoren des Mozartfestes schließen sich der weltberühmte Komponist und der temperamentvolle Tanz nicht aus – im Gegenteil.

Interview: Franz Streuber, Vorstand Sächsische Mozart-Gesellschaft e.V.

Beim diesjährigen Sächsischen Mozartfest werden insgesamt 41 Veranstaltungen in verschiedenen sächsischen Städten zu erleben sein.

So kommen auch die Klassik-Liebhaber voll auf ihre Kosten.

Interview: Franz Streuber, Vorstand Sächsische Mozart-Gesellschaft e.V.

Die 22. Auflage des Sächsischen Mozartfestes findet vom 9. bis zum 25. Mai statt.

Die Veranstalter rechnen mit rund 12.000 Besuchern.