Muckis und Mucke – Fitnessstudio mit DJ eröffnet in Dresden

Dresden - Am 19. April eröffnet mit dem JOHN REED Fitness Music Club ein Fitnessstudio mit Livemusik in Dresden. Zweimal pro Woche wird ein DJ in der Kleinen Brüdergasse den ohnehin schon Schwitzenden noch weiter einheizen.

 

Was kommt heraus, wenn man einen Club mit Livemusik und ein Fitnessstudio miteinander kreuzt? Die Antwort darauf gibt es demnächst im JOHN REED Fitness Music Club in Dresden zu sehen.

Doch sieht so ein Fitnessstudio aus? Betritt man die Räumlichkeiten des bald eröffnenden JOHN REED Fitness Music Clubs wähnt man sich zunächst einmal in einem wahren Kuriositätenkabinett mit angeschlossenen Trainingsmöglichkeiten. Auf mehr als 2000 Quadratmetern ist hier an der Kleinen Brüdergasse ein ungewöhnlicher Mix aus Muckibude und uriger Eventlocation entstanden. Kräftig trainiert werden kann jedenfalls. 25 Coaches werden auf drei Etagen für das Wohl und Wehe von bis zu 300 gleichzeitig Trainierenden sorgen. Das in dieser Form in Sachsen einmalige Crossoverprojekt verbindet aber nicht nur urbanes Design und Kraftsport. Musik ist eine weitere zentrale Komponente. Im Club kann künftig im Takt geschwitzt werden, ein eigener Radiosender wird für die benötigten Beats pro Minute sorgen. Zweimal pro Woche wird sogar ein eigens engagierter DJ live im Studio zu einer Workoutparty auflegen. Für die künstlerische und musikalische Ausrichtung des Clubs ist Marcus Adam verantwortlich. Ziel des früheren Musikproduzenten und Musikchef von MTV und VIVA ist es, einen Besuch in seinem Studio zu einem echten Erlebnis zu machen.

Eröffnen wird das Fitnessstudio am 19. April. Stilecht werden dann zu den Klängen von DJ David Jach Beats und Gewichte gepumpt.

© Sachsen Fernsehen