Müll-Lagerhalle Am Lugaer Graben in Dresden in Flammen

Warnung der Anwohner der Stadtteile Dresden-Großschachwitz, -Kleinschachwitz, -Sporpitz und -Meuslitz vor auftretender Geruchsbelästigung. Mehr zum Brand am Dienstag in Ihrer Drehscheibe Dresden bei Dresden Fernsehen. +++

Zeit: 28.09.2015, 21.16 Uhr  Ort: Dresden, Sporbitz

Gegen 21.16 Uhr wurde die Feuerwehr Dresden zu einer eingelaufenden Brandmeldeanlage Am Lugaer Graben 20 alarmiert. In einer Anlage zur Lagerung und Aufbereitung von Ersatzbrennstoffen kam es aus unbekannter Ursache zu einem Brand. Es handelt sich hierbei um eine Lagerhalle in Leichtbauweise mit einer Abmessung von ca. 30 Meter mal 40 Meter.

Bei Ankunft der Feuerwehr brannten abgelagerte Mischabfälle die als Ersatzbrennstoff vorgesehen waren. Aufgrund der Bauweise der Lagerhalle und der Hitzeeinwirkung durch den Brand, besteht zurzeit Einsturzgefahr. Daher ist es der Feuerwehr nur von außen möglich, eine sichere Brandbekämpfung durchzuführen.

Die Lagerhalle ist aber bislang nicht eingestürzt (Stand 06:00 Uhr). Hierzu werden u.a. drei stationäre Wendestrahlrohre und ein Wendestrahlrohr von einer Drehleiter eingesetzt.

Die durch den Brand verursachte Rauchgaswolke wird in der Umgebung des Brandortes kontinuierlich kontrolliert. Es konnte bisher keine Gefährdung der Anlieger durch die Feuerwehr festgestellt werden. Die Warnung der Anwohner der Stadtteile Dresden-Großschachwitz, -Kleinschachwitz, -Sporpitz und -Meuslitz vor auftretender Geruchsbelästigung durch einen Brand über das Radio bleibt vorerst bestehen.

Die Feuerwehr Dresden ist zurzeit mit drei Löschzügen der Berufsfeuerwehr (Altstadt, Neustadt und Striesen), Löschfahrzeugen von fünf Stadtteilfeuerwehren und Sonderfahrzeugen vor Ort. Insgesamt sind etwa 80 Feuerwehrleute im Einsatz. Der Einsatz ist noch nicht beendet. Es kommt zur Zeit aufgrund der Löscharbeiten weiterhin zu Behinderungen auf der Pirnaer Landstraße (Höhe Am Lugaer Graben).

Quelle: Feierwehr Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar