Muhamed Subasic bleibt bei Dynamo Dresden

Die Vertragsgespräche mit dem 24-jährigen Linksverteidiger sind abgeschlossen. Am Mittwochabend einigte man sich mit Olimpik Sarajevo auf eine Ausleihe bis zum 30. Juni 2014. +++

Die Personalplanungen bei Dynamo Dresden kommen voran: Die Sportgemeinschaft konnte Linksverteidiger Muhamed Subasic für weitere zwei Jahre an sich binden. Nachdem dieser seinen Vertrag beim bosnischen Erstligisten FK Olimpik Sarajevo bis 2015 verlängert hatte, einigte sich Dynamo mit Olimpik auf eine Ausleihe bis 30.6.2014. Die Gespräche über den Vertrag und die Modalitäten zwischen den beteiligten Vereinen sowie Subasic und seinen Beratern liefen sehr professionell und vertrauensvoll und konnten am Mittwochabend abgeschlossen werden. Der 24-Jährige Bosnier spielt bereits seit August letzten Jahres für die Schwarz-Gelben und absolvierte bisher 17 Zweitliga-Spiele (3 Tore).

„Wir haben eine gute Lösung gefunden, die eine weitere Zusammenarbeit mit Muhamed Subasic für die kommenden zwei Jahre möglich gemacht hat. Es hat uns aus sportlicher Sicht gefallen, dass sich ‚Suba’ und Sebastian Schuppan in der abgelaufenen Saison einen guten Konkurrenzkampf auf der Position des linken Verteidigers geliefert und sich so gegenseitig zu Bestleistungen angetrieben haben. Das soll auch in Zukunft so bleiben. Wir hoffen, dass sich dadurch die Qualität beider Spieler weiter steigert“, sagte Dynamos Sportlicher Leiter Steffen Menze und fügte hinzu: „Muhamed Subasic hat verletzungsbedingt in der vergangenen Spielzeit keine gezielte Sommer- und Wintervorbereitung absolvieren können. Jetzt steht er voll im Training und bleibt hoffentlich verletzungsfrei, damit er die anstehende Vorbereitung komplett mit der Mannschaft durchziehen kann, um so sein Potenzial in der kommenden Zweitliga-Saison noch besser und kontinuierlicher abzurufen.“

Auch Muhamed Subasic setzt darauf, dass er sich nach einer komplikationsfreien Vorbereitung noch steigern kann: „Obwohl das letzte Halbjahr für mich sehr unbefriedigend war, möchte ich weiter für die Mannschaft und die Fans in Dresden spielen. Wenn ich hundertprozentig fit bin, wird man bei Dynamo einen anderen Suba sehen.“

Quelle: Dynamo Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!