Museen der Stadt Dresden starten 2013 mit interessanten Ausstellungen

Die Museen der Stadt Dresden warten auch in diesem Jahr mit interessanten Ausstellungen auf. So bietet zum Beispiel das Stadtmuseum Dresden ab April eine Ausstellung über Richard Wagner. +++

Es folgen im Juni eine Schau über die Schlacht bei Dresden 1813. Und die kommenden Weihnachtsausstellung beschäftigt sich mit der Schokoladenstadt Dresden.

Reichlich Arbeit haben auch die Mitarbeiter hinter den Kulissen. Sie recherchieren unter anderem den Bestand des Museums.

Einige Museumsschätze gelten noch heute als Kriegsverlust. Bücher aus den 1920er Jahren dokumentieren aber den Bestand des Museums zu jener Zeit.

Interview mit Erika Eschebach, Direktorin Stadtmuseum (im Video)

In der Städtischen Galerie werden ab Ende Februar unter anderem Arbeiten des ostdeutschen Malers Thoralf Knobloch ausgestellt. Ab Juni folgen Malereien und Zeichnungen von Bernd Hahn.

Auch in den Technischen Sammlungen in Dresden ist Neues geplant. Hier widmet man sich ab April dem deutschen Zeichenanimationsfilm 1930-1950. Im Herbst sind dann Fotografien von Kai-Olaf Hesse in der Ausstellung „Dresden suite“ zu bewundern.

Neben der Vorbereitung der neuen Ausstellungen laufen parallel Bauarbeiten im Haus.

Interview mit Roland Schwarz, Direktor Technische Sammlungen Dresden (im Video)

Im Kellergeschoss befindet sich die zweite Baustelle. Hier wird in Richtung Schandauer Straße ein neuer Eingang entstehen sowie ein neuer Garderobenbereich.

Die Erweiterung des Bereiches ist notwendig, da die Technischen Sammlungen immer mehr Menschen besuchen. Im vergangenen Jahr kamen etwa 75.000 Besucher.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!