Museum Gunzenhauser feiert 10-jähriges Bestehen

Chemnitz – Das Museum Gunzenhauser feiert am Samstag sein zehnjähriges Jubiläum.

Dafür stellen die Kunstsammlungen Chemnitz und die Stiftung Gunzenhauser gemeinsam ein umfangreiches Programm auf die Beine. Bei freiem Eintritt können die Besucher in dem Museum an der Stollberger Straße unter anderem Führungen durch die Ausstellungen, Livemusik, Angebote für Kinder und Vorträge erleben.

Im Dezember 2007 war das Museum in dem ehemaligen historischen Sparkassengebäude eingeweiht worden. Es beherbergt die mehr als 2.400 Werke umfassende Kunstsammlung des 2015 verstorbenen Münchner Galeristen Alfred Gunzenhauser, der über fünf Jahrzehnte Kunst der Klassischen Moderne sammelte. Herzstück der Sammlung sind etwa 380 Werke des Künstlers Otto Dix. Seit der Eröffnung werden im Museum Gunzenhauser immer wieder Sonderausstellungen für moderne und zeitgenössische Kunst gezeigt.

Die Türen am Samstag sind von 11 bis 22 Uhr geöffnet.