„musicpark“: Neue Messe feiert Premiere in Leipzig

Leipzig - Die neue Messe "musicpark" feiert Premiere und verspricht drei abwechslungsreiche und vor allem musikalische Tage. Noch bis Sonntag können sich alle Virtuosen und die es werden wollen kreativ austoben.

Das anstehende Wochenende wird laut und vor allem musikalisch auf der Leipziger Messe. Im Rahmen der neuen Musik- Erlebnismesse "musicpark" können sich alle Tonkünstler, Virtuosen und die, die es noch werden wollen, künstlerisch austoben.

Dabei muss man nicht zwangsläufig ein Instrument spielen können, sondern kann es auch erst einmal ausprobieren.

Denn gerade das Ausprobieren, Mitmachen und gemeinsames Musizieren steht hier im Fokus, wie die Projektdirektorin, Stephanie Scholz, erklärt.

Ist die Entscheidung für das richtige Instrument also noch nicht gefallen oder benötigt man noch ein paar Tipps zum Spielen kann man sich auf der musicpark ein paar Ideen und Motivationen holen. Angefangen von Klassik bis hin zu Pop, Jazz und Rock und weitere Genres, ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei.

Mehr als 200 Aussteller stehen hierfür bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite. Einer davon ist Matthias Vogt. Der Instrumentenbaumeister möchte durch seinen Stand nicht nur Blasinstrumente verkaufen, sondern den Besuchern auch einen Einblick in das Handwerk des Metallblas-Instrumentenmachers verschaffen.

Neben den Ausstellungsangeboten gibt es natürlich auch einiges für die Ohren. Sowohl Solisten und Orchester der klassischen Musik, als auch Newcomer können ihr Talent auf einer der drei großen Bühnen präsentieren.

Insgesamt vier Jahre hat es gedauert die neue Messe auf die Beine zu stellen, dabei ist die musicpark nicht die erste musikalische Messe hier in Leipzig, wie der Creative Director, Gerd Essl verrät.

Noch bis zum kommenden Sonntag können alle Musikfans sich Inspirationen für den nächsten Auftritt holen oder mithilfe von Workshops, die ersten Schritte zum richtigen Instrument machen.