Musik wird in Dresden am stärksten gefördert

Circa 4,52 Millionen Euro werden im Jahr 2012 von der städtischen Kulturförderung an kulturelle Einrichtungen in Dresden vergeben. +++

Von viereinhalb Millionen Euro gehen allein 4,28 Millionen an die für die Stadtkultur wichtigsten Einrichtungen im Rahmen der institutionellen Förderung. Mit weiteren 254.150 Euro werden insgesamt 92 Kunst- und Kultur-Projekte im ersten Halbjahr 2012 gefördert. Für das 2. Halbjahr 2012 stehen noch 65.500 Euro für Kulturprojekte zur Verfügung.

„Neben unseren Kultur-Leuchttürmen wie Philharmonie, Staatsoperette und Kreuzchor erhalten die freien Träger von Kunst- und Kultur jährlich erhebliche Mittel aus der Stadtkasse. Das sichert ein breites Kulturangebot in unserer Stadt, für das wir uns als CDU-Fraktion vehement einsetzen“, erläutert die kulturpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion die Entscheidung, die am Abend des 29. Novembers 2011 im Kulturausschuss getroffen wurde.

Die meisten Projekte werden in der Sparte „Musik“ gefördert. Hier fließt insgesamt ein Förderbetrag von 56.250 Euro in 22 Projekte. Stadtrat Sebastian Kieslich: „Musikstadt Dresden – das sind neben den großen Klangkörpern auch die vielen kleineren Ensembles mit ihren vielfältigen Projekten.“ Den höchsten Gesamtbetrag für eine Sparte erhält mit 65.700 Euro die „Darstellende Kunst“ bei 15 geförderten Projekten.

Quelle: CDU-Fraktion

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!