Mutmaßliche Brandstiftung bei Feuer in Bürogebäude

Chemnitz - Im Ortsteil Siegmar war in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 02:35 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Ein Bürogebäude in der Otto-Schmerbach-Straße stand in Flammen.

In der zwölften Etage brach der Brand aus und verbreitete sich rasch in der gesamten Etage. Polizei, Rettungskräfte und Feuerwehr waren zügig vor Ort. Der Löschtrupp konnte das Feuer binnen kürzester Zeit unter Kontrolle bringen. Verletzt wurde niemand.
Die Brandursachenermittler untersuchten Sonntag früh die Brandursache. Nach bisherigem Ergebnis der Ermittlungen ist davon auszugehen, dass das Feuer mutwillig gelegt wurde. Hinweise auf die Täter gibt es bisher noch nicht. Die Ermittlungen des Polizeireviers Chemnitz-Südwest und der Kriminalpolizeiinspektion dauern an. Ermittelt wird wegen schwerer Brandstiftung.
Die Höhe des entstandenen Sachschadens lässt sich bisher noch nicht abschätzen.

© Haertelpress