Mutmaßlicher Antänzer geschnappt

Chemnitz – Am späten Samstagabend erbeutete eine Gruppe von vier Männern durch „Antanzen“ im Chemnitzer Stadtzentrum diverse Wertgegenstände. Zwei mutmaßliche Täter konnten anschließend gestellt werden.

Vier Männer sprachen am Samstagabend gegen 22:30 Uhr zwei Männer auf der Brückenstraße an. Die Vierer-Gruppe „tanzte“ anschließend die zwei Männer an. Im Anschluss daran bemerkte einer der beiden Männer, dass seine Geldbörse verschwunden war. Als er die Gruppierung daraufhin aufforderte sein Eigentum wieder herauszugeben, warf einer der vier ihm die Geldbörse wieder entgegen. Augenscheinlich wurde aus dieser nichts gestohlen.

Zuvor hatten die vier mutmaßlichen Täter einen Angestellten (27) einer Lokalität in der Straße der Nationen angetanzt. Nachdem sie diese wieder verlassen hatten, fiel dem 27-Jährigen auf, dass sein Handy gestohlen wurde. Er lief den Vieren hinterher und verlangte sein Handy wieder, woraufhin sie den Geschädigten bedrohten und schubsten.

Herbeigeholte Polizisten konnten weitere Tathandlungen verhindern und zwei der vier Tatverdächtigen stellen. Ein 37-Jähriger und ein 30-Jähriger wurden vorläufig festgenommen. Das gestohlene Handy hatte der 37-jährige Mann bei sich.