Mutmaßlicher Dieb flüchtete vor der Polizei

Chemnitz – Das Polizeirevier Chemnitz-Südwest ermittelt aktuell zu einem Einbruch in eine Firma in der Neefestraße.

© Sachsen Fernsehen / Symbolbild

In der Nacht zum Dienstag, gegen 3.20 Uhr fiel der Besatzung eines Streifenwagens ein Pkw VW mit ausgeschalteter Beleuchtung aus, welcher die Neefestraße befuhr. Die Beamten folgten dem Fahrzeug, um es zu kontrollieren. Der Pkw bog dann in eine Einfahrt ab und hielt plötzlich an. Der Fahrer flüchtete zu Fuß in Richtung einer Gleisanlage und dann in stadtauswärtige Richtung. Die Polizisten konnten den Mann nicht stellen. Er trug zum Tatzeitpunkt schwarze Oberbekleidung, blaue Jeans und rötliche Turnschuhe.

Ein hinzu gerufener Fährtensuchhund verfolgte seine Spur bis zur Haltestelle Schönau.

Der VW war auf eine Firma in der Neefestraße zugelassen. Bei der Überprüfung des Firmengeländes stellten die Polizeibeamten ein aufgehebeltes Fenster an einem Gebäude fest. Wie die ersten Ermittlungen ergaben, hatten Unbekannte aus den Firmenräumen Kamera- und Computertechnik sowie den Schlüssel für den VW gestohlen. Mit dem Auto fuhren die Diebe dann davon. Zumindest ein Teil des Diebesgutes fanden die Polizisten im Pkw wieder.

Angaben zum entstandenen Stehlschaden beziehungsweise Sachschaden liegen aktuell noch nicht vor.