Mutmaßlicher Feuerteufel von Gorbitz verhaftet

Die Dresdner Polizei konnte nach den Kellerbränden einen Tatverdächtigen ermittelten. Der 43-Jährige befindet sich in Untersuchungshaft. +++

Am vergangenen Samstag, dem 16.07.2011, war es in einem Mehrfamilienhaus am Wölfnitzer Ring zu einem Kellerbrand gekommen. Im Zuge der Ermittlungen geriet ein 43-Jähriger ins Visier der Kriminalisten.

Die Ermittler hatten bei der Staatsanwaltschaft Dresden den Erlass eines Haftbefehles gegen den Dresdner angeregt. Nachdem der Haftbefehl durch einen Ermittlungsrichter ausgestellt wurde, nahmen Polizeibeamte den Mann gestern Abend fest.

Der 43-Jährige wurde heute einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser setzte den bestehenden Haftbefehl in Vollzug. Der Mann wurde in die Justizvollzugsanstalt Dresden gebracht.

Ob der 43-Jährige auch für drei weitere Brände im selben Mehrfamilienhaus verantwortlich ist, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar