Mutmaßlicher Kinderschänder vor Gericht

Leipzig – Der Mann ist ein Wiederholungstäter und wurde schon einmal zu sechs Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Nach seiner Entlassung schlug er wieder zu.

 

© Sachsen Fernsehen

Vor dem Landgericht Leipzig hat am Mittwoch der Prozess gegen einen vorbestraften Sexualstraftäter begonnen. Der 32-Jährige soll sich an mehreren Kindern brutal vergangen haben. Ihm werden insgesamt 67 Fälle schweren sexuellen Missbrauchs in Tateinheit mit Vergewaltigung und schwerer Körperverletzung vorgeworfen. So soll er im Oktober vergangenen Jahres eine Zehnjährige auf dem Weg zur Schule überfallen haben. Er zerrte das Mädchen in ein Gebüsch, bedrohte, missbrauchte und schlug sie. Außerdem soll der Mann noch vier weitere Kinder im Alter zwischen fünf und acht Jahren missbraucht haben. Im Juni 2017 wurde er gefasst. Der Angeklagte saß bereits von 2008 bis 2013 wegen schweren sexuellen Missbrauchs in Haft. Zum nächsten Verhandlungstermin im Februar will er vor Gericht aussagen.