Mutmaßlicher Sprayer auf frischer Tat gestellt

Chemnitz – Ein mutmaßlicher Sprayer ist im Chemnitzer Ortsteil Ebersdorf auf frischer Tat gestellt worden.

© Sachsen Fernsehen/ Symbolbild

Zeugen hatten die Polizei am Montagabend gegen 20 Uhr über einen jungen Mann in einem dunklen Kapuzenpullover informiert, der eine Schaufensterscheibe in der Frankenberger Straße mit weißer Farbe besprüht haben soll.

Beamte konnten den Beschriebenen wenig später unter einer Brücke am Hilbersdorfer Bahnhof stellen. Auch dort hatte sich der 18-Jährige bereits „verewigt“. Entsprechendes Beweismaterial konnten die Beamten vor Ort sicherstellen. Angaben zu den Sachschäden liegen noch nicht vor.

Gegen den 18-Jährigen wird nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung ermittelt.