Mutmaßliches Einbrecherpärchen gestellt

Die Dresdner Polizei hat Donnerstagmorgen ein junges Pärchen (w/27, m/34) gestellt, welches offenbar mit einem Einbruch in eine Bäckerei in Verbindung steht. +++

Währen einer Streifenfahrt auf der Hansastraße hatten Beamte das Pärchen bemerkt. Die beiden waren mit Fahrrädern auf dem Gehweg unterwegs und fuhren zudem ohne Licht. Die sich anschließende Kontrolle förderte aber noch weit interessanteres zu Tage. Im Rucksack des Mannes fanden sich eine Spendenbox, ein Geldtasche mit deutlich mehr als 1.000 Euro, etwa 80 Euro Münzgeld sowie typische Einbruchswerkzeuge.

Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, woher die Sachen stammten. In der Nacht war in eine Bäckerei an der Ludwig-Kossuth-Straße eingebrochen worden. Ein Fenster des Gebäudes hatte man komplett aus der Verankerung gerissen und die Räume durchsucht. Aus dem Laden fehlten genau die Gegenstände, die das junge Pärchen bei sich hatte.

Gegen die 27-jährige Frau und den 34-jährigen Mann wird nun wegen Einbruchsdiebstahls ermittelt.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!