Mutter und Kind gewaltsam getötet – Vater in Haft

Werdau- Ein 30-Jähriger aus Werdau steht im Verdacht, seine Frau und sein Kind gewaltsam getötet zu haben. Nach aktuellen Angaben der Polizei sei der Mann in der Notaufnahme eines Zwickauer Krankenhauses aggressiv aufgefallen.

Der vom Krankenhaus angeforderte Polizeibeamte nahm den Mann vorläufig fest, nachdem der 30-Jährige diesem mitgeteilt haben soll, dass er sein Kind und dessen Mutter etwas angetan habe. Zusammen mit den Rettungskräften fanden die Beamten des Werdauer Reviers in der Wohnung des Tatverdächtigen dessen 43-jährige Ehefrau und sein dreijähriges Kind leblos vor. Nach aktuellem Kenntnisstand gehe die Polizei bei beiden von einer gewaltsamen Tötung aus, so ein Sprecher am Mittwochmorgen. Zum Motiv sowie Todesursache und Zeitpunkt der Tötung können zu diesem Zeitpunkt noch keine Aussagen getroffen werden. Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Zwickau und das Landeskriminalamt Sachsen ermitteln.