Nach Autounfall zunächst geflüchtet

Chemnitz – Auf der Blankenburger Straße/B107 kam es in der Nacht zum Sonntag zu einem Verkehrsunfall. Der Unfallverursacher entfernte sich zunächst von der Unfallstelle.

© Sachsen Fernsehen

Der 22-jährige Fahrer eines Pkw VW befuhr am frühen Sonntagmorgen die Blankenburger Straße stadtauswärts, als er in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierte er frotal mit einem entgegenkommenden Pkw Renault.

Der 22-Jährige flüchtete zunächst von der Unfallstelle, kam aber wenig später zurück. Bei einem Alkoholtest stellten die Polizeibeamten einen Atemalkoholwert von 1,16 Promille fest. Bei dem Unfall wurde er leicht, die beiden Insassen des Renault schwer verletzt.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 10.000 Euro.