Nach Badeunfall in Pöhl: Obduktion soll Klarheit bringen

Pöhl, OT Möschwitz: Die Leiche des bei dem tragischen Badeunglück am Sonntag ums Leben gekommenen Jungen soll nun rechtsmedizinisch untersucht werden.

Von dem Ergebnis der Obduktion versprechen sich die Ermittler Hinweise zur Rekonstruktion des Vorfalls. Nach vorläufigen Aussagen deutet derzeit vieles darauf hin, dass der Achtjährige ertrunken ist.

Unterdessen ist es der erste tödliche Badeunfall in südwestsächsischen Gewässern im Jahr 2010.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar