Nach Bombenfund in Dresden: Sprengsatz wurde entschärft

Am Dienstagnachmittag sorgte der Fund einer Fünf-Zentner-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg für Aufregung in der Dresdner Altstadt. Nach einer großräumigen Evakuierung konnte der Sprengsatz gegen Mitternacht entschärft werden. +++

Tausende Menschen wurden nach dem Bombenfund in Sicherheit gebracht. Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes hatten sich für eine Vor-Ort-Entschärfung entschieden, da ein Abtransport der Bombe zu unsicher gewesen wäre. Gegen Mitternacht dann die Entwarnung: Der Sprengsatz wurde erfolgreich entschärft und abtransportiert.