Nach Brandstiftung: 21-Jährige festgenommen

Leipzig - Die Polizei hat in Grünau eine 21-jährige Frau festgenommen. Sie soll für mindestens vier Brände in einem Mehrparteienhaus im Andromedaweg verantwortlich sein. Die junge Frau sitzt in Untersuchungshaft.

Bewohner eines Mehrfamilienhauses im Andromedaweg in Grünau können aufatmen: die Polizei hat dort eine 21-Jährige festgenommen, die für mehrere Brände verantwortlich sein soll. Der Frau wird vorgeworfen, zwischen dem 24. Oktober 2018 und dem 6. Januar in mindestens vier Fällen im Keller eines Mehrfamilienhauses Feuer gelegt zu haben.Gegen die junge Frau wurde Haftbefehl erlassen. Sie sitzt in Untersuchungshaft.

© Leipzig Fernsehen