Nach Brechdurchfall-Epidemie: Essenslieferant Sodexo trifft keine Schuld

Wie die Staatsanwaltschaft nun mitteilte, wurden die Vorermittlungen gegen das Lieferunternehmen Sodexo eingestellt – von Seiten der Firma wurden keine Fehler gemacht. Der Grund für die Kontaminierung der Erdbeeren lag bei Produktion in China. +++

Bei der Verarbeitung der Erdbeeren in den Sodexo-Küchen wurden keine Hygiene-Mängel oder sonstige Produktionsfehler festgestellt, so die Staatsanwaltschaft. Durch das kontaminierte Schulessen erkrankten im September deutschlandweit 11.000 Schulkinder. In Sachsen waren rund 3.500 betroffen.