Nach Bürgerhinweis Einbrecher gestellt

Nach dem Hinweis einer Anwohnerin des Rosenhofs konnten Beamte am Sonntagmorgen einen mutmaßlichen Einbrecher stellen.

Die 55-jährige Zeugin hatte in der Nacht eine Gestalt beobachtet, die versuchte, die Personaltür zu einem Bäcker / Fleischergeschäft mit einem Gitterrost aufzubrechen.
Auch wurde gegen die Scheibe geschlagen.
Dann ergriff der Mann die Flucht. Polizisten konnten ihn in der Nähe stellen. Der 34-Jährige hatte sich hinter einem Trafohaus versteckt und war gerade dabei, sich die über die Schuhe gezogenen Socken abzustreifen.
Der Mann wurde aufs Revier gebracht.
Nach Angaben der Polizei dauern die Ermittlungen noch an.