Nach Demoverbot in Chemnitz: Polizei räumt Neumarkt

Chemnitz- Nachdem das Demonstrationsverbot für Kritiker der Corona-Maßnahmen in Chemnitz auch vom Oberverwaltungsgericht Bautzen bestätigt wurde, kam es auf dem Chemnitzer Neumarkt am Samstag gegen 14.00 Uhr zu einer spontanen Ansammlung  von ungefähr 200 Personen.

 

Die Polizei räumte daraufhin, nach mehrmaligen Aufforderungen zur Auflösung der Ansammlung, den Platz. Im Zuge der Räumung sollen eingesetzte Beamte mit einer Flasche beworfen worden sein. 

Es wurden ca. 20 Personen festgesetzt und in Gewahrsam genommen. Anders als am 13. März in Dresden blieb es trotz Demonstrationsverbotes relativ ruhig in Chemnitz.