Nach den Vorfällen in Connewitz: Innenminister besucht Bereitschaftspolizei Sachsen

Leipzig - Am Vormittag besuchte Sachsens Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller das Präsidium der Bereitschaftspolizei Sachsen. Hier traf er sich mit beteiligten Polizisten des Silvestereinsatzes in Connewitz um über die Nacht zu sprechen. Gemeinsam mit Landespolizeipräsidenten Horst Kretzschmar äußerte er sich noch öffentlich zu den Vorkommnissen.

 

 

Es kam auch die Frage auf, ob die Taktik des Einsatzes der Polizei an dem besagten Abend die richtige war oder ob diese nochmal überdenkt werden sollte. Laut Kretschmar kommt es seit zwanzig Jahren an Silvester zu Tumulten. Die Einsätze werden daher jedes Jahr nachbereitet. Welche Konsequenzen jetzt gezogen werden und welche weiteren Schritte gemacht werden, wird sich bald zeigen. Es muss erstmal noch das Videomaterial des besagten Abends ausgewertet werden. Entwarnung gab es noch bei dem Beamten welcher Stationär im Krankenhaus behandelt wurde. Dieser durfte laut Kretschmar am heutigen Tag das Krankenhaus verlassen.