Nach der Party – So vermeidet ihr Katerstimmung

Leipzig – Mit den Feiertagen steigt bei vielen Menschen auch der Alkoholkonsum. Spätestens am Folgetag kämpfen die Meisten dann mit einem deftigen Kater. Um diesen zu vermeiden haben wir für Sie ein paar Tipps zusammengestellt.

Der Männertag steht vor der Tür. Ein Tag, an dem für viele ein Ausflug mit einigen alkoholischen Getränken nicht fehlen darf, in der Hoffnung der Kater am nächsten Morgen sei nicht so stark. Doch was kann man eigentlich gegen den Kater machen?

Marlies Baumer hat als Barkeeperin im Marriott Hotel täglich mit Alkohol zu tun und kennt ein paar nützliche Tipps gegen den morgendlichen Kopfschmerz.

Auch das Rauchen während des Alkoholkonsums verstärkt die Kopfschmerzen am nächsten Morgen. Nach einer Studie des Texas College of Medicin senkt Nikoktin den Alkoholspiegel im Blut und vermittelt dadurch das Gefühl, mehr trinken zu müssen, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Vorallem eine ausgiebige Mahlzeit davor ist das A und O, um keinen Kater zu bekommen.

Mit diesen Tricks lassen sich die Kopfschmerzen am darrauffolgenden Tag veringern. Dennoch gilt: Ohne Alkohol auch kein Kater.