Nach Faschingsfeier geschlagen und bestohlen

Ein 18-Jähriger ist am Sonntagmorgen auf der Unteren Hauptstraße / Alte Staatsstraße in Oelsnitz Opfer einer Straftat geworden.

Der junge Mann war auf dem Heimweg von einer Faschingsfeier, als er sah, dass ein Mann eine Getränkeflasche auf die Straße warf.
Daraufhin sprach er den Flaschenwerfer an und es kam zu einem Disput. Plötzlich schlug der Unbekannte seinem Gegenüber ins Gesicht, sodass er zu Boden ging.
Dann schlug er noch mehrere Male auf sein Opfer ein.
Das Handy, ein 700 Euro teures Nokia, das während der Attacke aus der Jacke des Opfers gerutscht war, griff sich der Schläger und suchte damit und seiner Begleiterin das Weite.
Sie liefen die Untere Hauptstraße entlang und weiter in Richtung Concordiastraße.
Laut der Beamten blieb eine Tatortsbereichsfahndung erfolglos.
Die Gesichtsverletzungen des 18-Jährigen wurden in einem Krankenhaus behandelt.
Der Schläger soll um die 20 Jahre alt sein und ein schwarzes Basecap und eine dunkle Jacke getragen haben. Seine etwa gleichaltrige Begleiterin trug eine weiße Jacke und kurze Jeans.