Nach Großbrand auf Ex-Militärgelände – THW reißt Gebäude ab!

Nach einem Feuer auf dem ehemaligen Gelände der Mitteldeutschen Motorenwerke in Taucha reißt das Technische Hilfswerk nun die ausgebrannten Gebäudereste ab. Der Verein der dort betriebenen „Laser-Game“-Anlage ist nun obdachlos. +++

Wie der Brand entfacht wurde, ist bisher noch unklar. Brandstiftung wird als Ursache vermutet.

Glück im Unglück: Ein ebenfalls im Gebäude befindlicher Dieselgenerator zur Stromerzeugung konnte gesichert werden, bevor sich das Benzingemisch entzünden konnte.

Für das Haus selbst konnte nichts mehr getan werden, die Feuerwehr ließ das 60 Meter lange Gebäude kontrolliert abbrennen. Das THW riss die Reste der Baracke in den Morgenstunden ab.

Besonders tragisch: Das Vereinshaus der „Laser-Gamer“ ist den Baggerschaufeln zum Opfer gefallen. Und auch der dort seit 1991 ansässige Ausbildungsstandort des Technischen Hilfswerks steht nun nicht mehr.

Der komplette Sachschaden kann allerdings noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen hinsichtlich Brandstiftung aufgenommen.

Bilder zu dem Brand sehen Sie heute Abend ab 18.00 Uhr in Ihrer Drehscheibe Leipzig.