Nach Kellereinbrüchen Tatverdächtige gestellt

Chemnitz-Bernsdorf: Nach Anrufen von Anwohnern konnten Polizeibeamte am Mittwochabend auf der Ulbrichtstraße zwei 22-jährige Chemnitzer stellen.

Sie stehen im Verdacht, in zwei Mehrfamilienhäusern auf der Ulbrichtstraße in sechs Mieterkeller eingebrochen zu sein. Gegenwärtig ist noch unklar, ob sie bei der Durchsuchung der Keller fündig wurden und etwas Brauchbares fanden.

Sie führten in Rucksäcken Einbruchswerkzeuge mit sich und hatten auch ein Fahrrad dabei, das vermutlich vor längerer Zeit gestohlen worden ist. Zur Höhe der entstandenen Schäden liegen derzeit noch keine Angaben vor. Beide Beschuldigte befinden sich zurzeit noch im Gewahrsam der Polizei.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung