Nach Leichenfund in Gorbitz – Mörder muss ins Gefängnis

Dresden - Die Staatsanwaltschaft und Polizei gehen einem Tötungsdelikt in Gorbitz nach. Am Sonntagmorgen wurde ein lebloser Körper aufgefunden. Ein 21-Jähriger Afghane tötete einen Landsmann. Der Täter muss ins Gefängnis.

Zum Wochenstart wird ein 21-Jähriger dem Haftrichter im Dresdner Landgericht am Sachsenplatz vorgeführt. Der Afghane soll in diesem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Gorbitz einen Menschen getötet haben. Daraufhin hatte er sich selber bei der Polizei gemeldet. Die Polizei sichert Spuren am Tatort und befragt Bewohner. Die Kriminalpolizei muss nun die Hintergründ der Tat herausfinden.