Nach mutmaßlichem Doppelmord in Groitzsch: Soko sucht fieberhaft nach Täter

In Groitzsch herrscht seit dem Wochenende Ausnahmezustand. Die Groitzscher haben Angst, denn ein Unbekannter hatte am Wochenende zwei Männer ermordet.

Die beiden Opfer sind in die Rechtsmedizin nach Leipzig verbracht worden. Die Staatsanwaltschaft Leipzig ordnete die Obduktion an, um weitere Aufschlüsse für die Todesursache der beiden zu gewinnen.

+++ Interviews mit dem Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz und der Polizeidirektion Westsachsen sehen Sie Montagabend ab 18 Uhr stündlich in der Drehscheibe Leipzig. +++

Nun ermittelt eine Sonderkommission im aktuellen Fall. Diese soll nun auch prüfen, ob es einen Zusammenhang zu dem Mord vor einem Jahr hier in Groitzsch gibt. Damals wurde ein 27jähriger Mann auf einem Feldweg angeschossen, kurze Zeit später erlag er seinen Verletzungen. Der Täter ist bisher nicht gefasst.

Angst macht sich nun breit in Groitzsch.