Nach PKW-Einbrüchen gestellt

Zwei junge Chemnitzer sind von der Polizei am Samstagmorgen nach PKW-Einbrüchen in Chemnitz-Süd gestellt worden.

Die 17- und 19-Jährigen hatten zuvor zwei PKWs im Ortsteil Harthau aufgebrochen. Bei dem Einbruch in einem auf der Harthauer Straße abgestellten Golf bemerkte der Besitzer die Täter und informierte die Beamten. An der Endhaltestelle der Linie 6 konnten diese die beiden Jugendlichen stellen. Zuvor hatten sie einen Suzuki Swift, der in einem Garagenkomplex auf der Feudelstraße stand, geknackt. Aus dem PKW entwendeten sie u.a. Schrotgurte, eine Bremsleuchte und Schlüsselanhänger. Bei der Festnahme befanden sich diese Gegenstände noch im mitgeführten Rucksack.