Nach Tod eines Kleinkindes: Ermittlungen in Eilenburg

Montagnachmittag wurde bekannt, dass ein 19 Monate alter Junge in Eilenburg getötet wurde. Die Staatsanwaltschaft Leipzig und die Kripo haben die Ermittlungen aufgenommen.

Der 20-jährige Lebensgefährte der Mutter wurde festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft, es wurde Haftbefehl wegen Mordes erlassen. Die Obduktion ergab, dass das Kleinkind brutaler Gewalt ausgesetzt war.

Es ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar, ob der junge mutmaßliche Täter nach Erwachsenen-Strafrecht oder als Jugendlicher verurteilt wird, gab die Staatsanwaltschaft bekannt.

Auch können Medienberichte, wonach der mutmaßliche Täter zur Tatzeit unter Drogen gestanden haben soll, von den Ermittlern nicht bestätigt werden.

+++ Mehr zum Tod des kleinen Jungen aus Eilenburg sehen Sie am Dienstagabend ab 18 Uhr stündlich in der Drehscheibe Leipzig. +++