Nach tödlichem Verkehrsunfall – Radfahrer zeigen sich verunsichert

Leipzig – 2017 verunglückten in Deutschland insgesamt 3932 Fahrradfahrer im Straßenverkehr. Damit waren es zwar geringfügig weniger als noch im Jahr 2016, doch für Radfahrer bleibt es weiterhin riskant auf den Straßen. Die meisten Unfälle enden tragisch, denn aus jedem siebten Verkehrsunfall resultieren schwere Verletzungen so die Polizeistatistik.

Blumen, Kerzen, Trauernde.
Ein tragischer Verkehrsunfall hinterlässt Spuren in der Leipziger Innenstadt. Am Montagmorgen war ein 16-Jähriges Mädchen von einem LKW erfasst worden und verstarb an ihren Verletzungen. Der Lastwagenfahrer wollte vermutlich an der Kreuzung vom Wilhelm-Leuschner-Platz auf den Martin-Luther-Ring abbiegen und übersah dabei wohl die junge Radfahrerin. Viele Fahrradfahrer sind schockiert und sehen die Verkehrslage auf den Straßen kritisch.

2017 verunglückten in Deutschland insgesamt 3932 Fahrradfahrer im Straßenverkehr. Damit waren es zwar geringfügig weniger als noch im Jahr 2016, doch für Radfahrer bleibt es weiterhin riskant auf den Straßen. Zwar begeben sich einige Radfahrer durch eine überschätzende Fahrweise auch selbst in Gefahr, jedoch ist in vielen Fällen das Missachtens des Schulterblicks beim Rechtsabbiegen von Auto und LKW Fahrern der Grund für einen Zusammenstoß. Für Dr. Christoph Waack vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club nennt die Gründe. „Dem Radverkehr wird nicht genügend Beachtung geschenkt. Die Autofahrer unter sich verständigen sich oft, aber der Radfahrer wird dabei manchmal übersehen.“, so Waack.

Doch nicht immer sind es die LKW Fahrer, die unaufmerksam im Straßenverkehr sind. Thomas Suske ist seit 11 Jahren Lastwagenfahrer und bildet mittlerweile Fahranfänger aus. Er weiß welche Probleme zu Unfällen beim Abbiegen führen und welche Schwierigkeiten LKW Fahrer haben.
Nach dem Unfall wurde auch die Baustelle am Martin-Luther-Ring in die Kritik genommen. Laut Stadt handelt es sich dabei jedoch um keinen zusätzlichen Gefahrenpunkt. Aus diesem Grund ist um so wichtiger neue Wege zu finden besser miteinander zu kommunizieren, um in Zukunft das Risiko im Straßenverkehr zu minimieren.

Auch wenn Unfälle mit Radfahrern in Leipzig seltener vorkommen als andere. So enden diese meist tragisch, denn aus jedem siebten Verkehrsunfall resultieren schwere Verletzungen so die Polizeistatistik.