Nach unentschieden: LSC steigt ab

Leipzig – Am Samstag trafen die Leipziger Hockeyspieler vom LSC zu Hause auf die Füchse Berlin. Zum Ende der Hallensaison droht den Leipziger der Abstieg aus der Regionalliga Ost. Ein Sieg musste her.

In diesem Jahr konnten die LSCler bereits auf einen Sieg und drei Unentschieden zurückblicken. Der erhoffte zweite Sieg in diesem Jahr blieb dann aber aus. Trotz langer Führung reichte es am Ende nur für ein 5 – 5 unentschieden.

Ende April geht die Hockey-Freiluftsaison wieder los. Auf dem Feld spielt der LSC in der Mitteldeutschen Oberliga. Zwar liegen die Leipziger dort auf dem vorletzten Platz, trotzdem hoffen sie zumindest dort auf den Klassenerhalt.