Nach Verfolgungsfahrt gestellt

Obergruna: Am Mittwochabend wurde die Freiberger Polizei verständigt, dass der Fahrer eines Mercedes bei einer Kontrolle der Bundespolizei auf der Staatsstraße 184 plötzlich losgefahren und geflüchtet war.

Beamte nahmen sofort die Verfolgung auf. Der Mann raste über die Staatsstraße 184 nach Freiberg. Dabei umfuhr er in Weißenborn eine von der Polizei mit einem quer gestellten Streifenwagen errichtete Sperre. In Freiberg überfuhr der Mercedes mehrere Kreuzungen bei „Rot“.

Über die B 101 ging die Flucht weiter in Richtung Siebenlehn. In Obergruna wurde schließlich der Pkw verlassen aufgefunden. Ein Fährtenhund stöberte den 29-jährigen Mann in einem Wald auf. Er wurde festgenommen. Der 29-Jährige besaß keine Fahrerlaubnis, was offenbar der Grund für die Flucht war. Nun wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!